Fensterfront Polestructions
Cynthia Rodrigues Aerial Silk im Polestructions Studio

Stretching

Spagat? Fuß zum Kopf? Kopf zum Po? Keine Sorge, – egal wie gut deine Dehnung ist, in allen Stretching-Kursen kannst du deine Flexibilität verbessern. Wir üben den seitlichen Spagat sowie den Mittelspagat. Deine Schultern werden gedehnt und dein oberer und unterer Rücken mit viel Vorsicht und Geduld biegsamer gemacht. Das Beste ist, dass dir viele Trainingsgeräte wie bspw. Yogablöcke, Faszienrollen und Stretchbänder zur Verfügung gestellt werden, die dir beim Flexibilitätstraining helfen. Einige Stretching-Kurse bestehen zum Großteil aus der Arbeit mit den Faszienrollen. Zudem arbeitest du oft mit einem Partner zusammen um den maximalen Dehnungseffekt zu erzielen.

Um dein Training perfekt auf deine Wünsche abzustimmen, bieten wir verschiedenartige Stretching-Formate an.

STRETCHING

Split in der Luft. Yatzin Kosom Tuchakrobatik

In unseren Stretching Kursen arbeiten wir zum Teil mit Active Stretching, Balance Parts sowie Passive Stretching und Partnerarbeit. Zuweilen nutzen wir die Faszienrollen für unsere Stunden und variieren verschiedenartige Übungen für Beine, Hüfte, Rücken und Schultern. Unser Stretching-Kurs ist so aufgebaut, dass die Muskeln nicht nur gedehnt, sondern auch gestärkt werden. Oftmals bieten wir am Ende einen frei bestimmbaren Workshop-Teil an, in dem jeder an „seinen“ Lieblingsübungen (Handstand, Unterarmstand, Kopfstand, Brücke, Cheststand, Needle Scale, etc.) arbeiten kann. Unsere Trainer sind vielseitig ausgebildet und kombinieren Yoga Flow und Kinstretch mit Active/Passive und Balance Stretching. Dieser Kurs ist ein Open Level Kurs.

Yatzin Kosom Aerial Silk. Split in der Luft.

YOGA & STRETCHING

Yatzin Kosom Aerial Hoop.

In diesem Kurs wird an eurer Beweglichkeit, der Balance und auch an der dafür benötigten Kraft gearbeitet. Was dieses Kursformat von den anderen Stretching-Kursen unterscheidet ist, dass unter anderem auch mit der Pole gearbeitet wird. Gestartet wird mit Elementen aus dem Yoga-Bereich, -dazu zählen zum Beispiel verschiedene Variationen des Sonnengrußes. Danach werdet ihr unterschiedliche Yoga-Übungen zum Thema Balance und zur Kräftigung erlernen. Nach dem Aufwärmen wird sich einem Schwerpunkt gewidmet, – das kann zum einen die Dehnung der Beine oder des Rückens sein (manchmal auch ein Mix aus beidem). Während des Stretchings werdet ihr besonders auf die Atmung achten und am Ende eine kleine Meditation durchführen um einen perfekten Abschluss zu finden.

Aerial Hoop bei Polestructions.

YOGA WHEEL

Yatzin Kosom Aerial Hoop.

Der Yoga Wheel Kurs ist ein Open Level Kurs, in dem ihr das Yoga Rad als Hilfsmittel benutzt. Das Yoga Wheel ist ein perfektes Gerät, um Balance, Rückenflexibilität, Schultermobilität und Kräftigungsübungen wie bspw. den Handstand Press-Up zu praktizieren. Für Anfänger bietet es eine tolle Hilfestellung und Experten können dank des Rades den Schwierigkeitsgrad vieler Übungen erhöhen. Kraft und Gleichgewicht werden gefördert und zudem macht die Arbeit mit dem Wheel extrem viel Spaß. Ihr solltet es auf jeden Fall ausprobieren.

Aerial Hoop bei Polestructions.

Stråla Yoga Flow & Meditation

Yatzin Kosom Aerial Hoop.

Der Name Stråla setzt sich aus den Begriffen Strength, Balance und Awareness zusammen. Stråla ist witzigerweise das schwedische Wort für „strahlen“. Dies passt zu der Intention dieses offenen und freien Yogastils, welcher nicht von strengen Regeln und der perfekten Ausrichtung, sondern der Individualität des Menschen lebt. Stråla Yoga versteht sich als eine Bewegungsphilosophie.

Der Kurs startet immer mit einer Meditation (Single- oder Partnermeditation, Schüttelmeditation). Gefolgt von Yoga Flows sowie Faszienrollen-Training kommt gelegentlich auch das Yoga Wheel zum Einsatz. Verschiedene Stile wie Yin Yoga oder klassisches Vinyasa können ebenfalls Einklang finden.

Besonderheit Journaling: Vor oder nach dem Flow erhalten alle Teilnehmer Gedankenbeispiele, um darüber in das eigene Journal zu schreiben.

Bringt somit gemütliche Sportsachen und gerne ein Yoga-Tagebuch mit.

Aerial Hoop bei Polestructions.